PATRICK WIND und die Wellen
 

AKTUELL

02. Juli |19- 20 Uhr | live auf Radio Munot | Von Elements bis Auf die See...

Zwischen Aufgeregt und Vorfreude...;-)
Diesen Dienstag, den 02. Juli 2019 eine ganze Stunde Interview und meine Musik auf Radio Munot:

19:00 -20:00 Uhr live in der Sendung "Hallo Nachbar" - Moderation Dirk Neuschwander!
Gespielt werden wohl Highlights aus meinen Elements- Alben wie zum Beispiel "Maschinenraum" mit Chumba Wamba, Anne Clark und der Südwestdeutschen Philharmonie und natürlich mein neues Album "Auf die See".  Wow- ich bin sehr gespannt darauf...


25. Mai 2019 | 20 Uhr | Theater Konstanz | Live-Konzert & CD-Taufe 

Mit dem neuen Album im Gepäck und meiner Band "Die Wellen" live im Großen Haus im Theater Konstanz! 
Ein Dankeschön an alle Beteiligten für diesen wundervollen Abend! Ich hoffe wir sehen uns alle bald wieder... 


Foto: Christian Streibert

PATRICK WIND - Bio

Mit 7 Jahren steht sein Berufswunsch fest – Patrick möchte Beatle werden. Weil die sich aber aufgelöst haben, macht er sein eigenes Ding, bringt sich selber das Gitarre spielen bei, danach Orgel, Bass und Schlagzeug, nimmt mit elf Jahren seine ersten eigenen Songs auf, steht mit 16 mit der Rockformation „Message“ mit seinen selbst geschriebenen Liedern auf der Bühne, schmeißt mit 18 die Schule und studiert Tontechnik bei der SAE in München.

Danach schreibt und produziert er Musik für die türkische Formation Microp MA, die mit türkischer Popmusik – damals ein absolutes Novum – große Erfolge in der Türkei feiern.

Daraufhin gründet er sein Tonstudio human touch))media, schreibt Filmmusik unter anderem für  den RTL-Film „Tödliche Wildniss“.  

2001 erscheint sein erstes Solo-Album Elements. „Musik für die Bilder im Kopf“ – heißt es dazu im Deutschlandfunk und bereits nach acht Wochen ist die Erstauflage vergriffen.

2004 schreibt er die Filmmusik für den beim New York Film Festival preisgekrönten Film „Torture Extreme“.

Es folgt 2007 das Album Elements 2 mit Weltstars wie Chumbawamba und Anne Clark sowie der Südwestdeutschen Philharmonie.

In seinem Tonstudio human touch)) media erfolgen danach Produktionen mit Künstlern aus der Klassik- , Jazz- und Popscene: Quatour Èbené, Bernd Konrad, Südwestdeutsche Philharmonie, Voice of Switzerland mit Stefanie Heinzmann und Marc Sway, „Klassik, Soul, Jazz“ mit Lutz Häfner und Joy Denalane, Davide Martello u.a....

2017 wird er für sein Lied „Auf die See“ von der Deutschen Popstiftung zum Deutschen Singer Songwriter nominiert. 2018 gründet er die Band „Die Wellen“ mit Roy File, The Gerrit, Edward Königsmark und Stephan Lange und nimmt parallel das Album „Auf die See“ auf. Darauf ist das zu hören, worauf zumindest Insider, gewartet haben – eine Sammlung seiner deutschen Lieder. 

Im Theater Konstanz gibt er mit den „Wellen“ dazu am 25. Mai 2019 das Premierenkonzert.  Ab Mitte Juli erfolgt die Veröffentlichung auf i-tunes, sowie der deutschlandweite Vertrieb im Phononet.


VIDEOS 




"Auf die See"- bald deutschlandweit erhältlich.

SHOP



 

Bild/Artwork: Bernd Sommer

Powered by:





 


Leuk vinden